Montag, 26. Oktober 2015

Freundesbrief  September  2015  - Togo
Wir hoffen, Ihr seid alle gesund und munter und habt auch die Hitzewelle dieses Sommers gut überstanden. -- Dies ist das erste Mal, dass wir im Sommer Togo besucht haben und ich stelle fest, dort war es kühler als in Deutschland. Es war Winter und nur 27 Grad. Der Schweiß lief nicht kontinuierlich den Rücken herunter, obwohl es ein sehr feuchtes Klima hat. 
Seit 2013 wurden wir gebeten, bei einem Sommercamp mitzuhelfen, das unser togolesischer Freund Eric organisiert. Dieses Jahr hat es geklappt. Wir beteiligten uns sogar an drei Camps, eines ein Trainingscamp für junge Mitarbeiter und Erzieher.


“Malen nach Zahlen” - 1.Kidscamp in einem Stadt-randviertel in Lome. Eine Woche singen, tanzen, lachen, spielen, Ballons modelieren, Freundschaftsbänder knüpfen etc.


Alles, von Bleistift bis Wolle, Modellierballons Pumpen und sogar einem Keyboard,  gesponsert von Firma Premio Reifen, sowie den passenden Notenheften, gesponsert vom Musikhaus Geissler, ...aus Deutschland mitgebracht.
Frühstück erster Tag. Noch sehr schüchtern und ernst
Mitarbeiter Trainingscamp. Insgesamt waren fast 300 junge Leute aus ganz West-Afrika 3 Tage zu Besuch.
Kidscamp, 1 Woche mit 97 Kindern im Landesinnern, im Busch. Es wurde gezeltet, gewandert, gebastelt, getantzt, gespielt und toll zusammen gegessen.
Für diese Kids aus sehr armen Familien war es jedes Mal ein Festessen. (Zu Haus gibt es nicht immer drei Mahlzeiten am Tag). Für uns-na ja-gewöhnungsbedürftig-, oder eher gesagt, ich könnte mich nicht so schnell an das überscharfe, afrikanische Essen gewöhnen. Doch sind wir gesund und frohen Mutes in überfüllten Autos und Kleinbussen nach Lome zurückgekehrt, nachdem einige Abschiedstränen vergossen waren, da wir einander wirklich liebgewonnen hatten.



Wir grüßen Euch ganz herzlich!
Die KlinikClowns: Monika und Thomas Meyer und neuer Clown Charly






















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen